Branding/Corporate Design

Logo und Kommunikationsdesign

IKADES

 

IKADES – Ich kann es

IKADES klingt für die Ohren vieler Sprachen und Kulturen wie ein Held im alten Griechenland. Wie einer jener Olympioniken, für den das Tun und Dabeisein nach bestem Vermögen das eigentliche Wesen der ursprünglichen Spiele kennzeichnet. Im Vorarlberger Dialekt eröffnet IKADES aber noch eine weitere Dimension. Und um die Bedeutung dieses „Ich kann es“ nachzufühlen, mag man sich die Sportlerinnen und Sportler, die Familien, Freunde und Funktionäre im Alltag vorstellen – beim Training und im Wettbewerb und den vielen Herausforderungen des täglichen Lebens. Da wirkt ein stilles, sich selbst wie ein Mantra zugeflüstertes „I-KA-DES“ tatsächlich Wunder. Man kann sich auch lebhaft vorstellen, wie einer dem anderen bei den Trainings für die Special Olympics mit einem „Du kannst es“ Kraft gibt und wie durch dieses Miteinander ein ganz besonderer Geist entsteht, der „Special Sportsgeist“.

 

Der inklusive Sportverein IKADES entstand aus dem Zusammenschluss des integrativen Sportvereines der Caritas und der Special Friends, des integrativen Sportvereines der Lebenshilfe. Leiter des Projektes und des Prozesses ist Patrick Fürnschuß, Gründer des Beratungsunternehmens „Gutwärts“. Der Name IKADES ist einer von vielen, die im Rahmen eines offenen Beteiligungsprozesses von Sportlerinnen und Sportlern sowie Angehörigen vorgeschlagen wurden. Er stammt von Christof Schlegel, der sinnigerweise selbst eine Werbeagentur im Burgenland führt. Ein Kernteam aus Sportlerinnen hat, gecoacht von Andi Gorbach, schließlich den Namen gewählt. Anschließend hat die3 unter der Leitung von Mario Lorenz und mit Beteiligung des Sportlerteams von IKADES das Design erarbeitet. Danke dafür an Johanna Pramstaller, Heidi Mackowitz und Thomas Praxmarer.

 

Logo
Visitenkarten
Briefpapier
Roll-Up
Startseite Website
Inhaltsseite Website
News Website